Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite sowie über ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

 

An dieser Stelle möchten wir Sie über den Datenschutz in unserem Unternehmen allgemein informieren, Ihnen alle notwendigen Informationen nach Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung zur Verfügung stellen, über den Datenschutz bei der Nutzung unserer Homepage sowie über die Bonitäsprüfung informieren.

 

-          Allgemeine Informationen zum Datenschutz

-          Informationspflichten nach § 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung

-          Datenschutzhinweise zur Nutzung dieser Homepage

-          Hinweise zum Datenschutz der Boniversum Creditreform GmbH (Bonitätsprüfung)

 

Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Unser Datenschutzbeauftragter Steffen Wacker steht Ihnen für alle Fragen rund um das Thema Datenschutz unter datenschutz@aswohnbau.de zur Verfügung.

 

Grundsätzlich werden nur solche Daten verarbeitet, welche für die Anbahnung und die Durchführung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns notwendig sind. Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden die gespeicherten Daten gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gegenüberstehen.

 

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

Informationspflichten nach Art. 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung

 

(1) Werden personenbezogene Daten bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verant­wortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten Folgendes mit:

 

a) den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters;

 

Verantwortlich: Stefan Broch, Gartenstraße 86, 72458 Albstadt, Tel. 07431-93960, info@aswohnbau.de

 

b) gegebenenfalls die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;

 

Datenschutzbeauftragter: Steffen Wacker, datenschutz@aswohnbau.de

 

c) die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

 

Wir verarbeiten von Ihnen die notwendigen Daten, die für die Anbahnung und Durchführung des Mietverhältnisses, oder die Anbahnung und den Abschluss eines Kaufvertrages, oder die Durchführung einer Miet- und/oder WEG-Verwaltung sowie für die Anbahnung oder Durchführung eines Arbeitsverhältnisses notwendig sind.

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b) der Daten­schutz­grund­verordnung (DSGVO), in der die Daten­verarbeitung zur Vertragsanbahnung und Vertragsdurchführung geregelt ist. Bei einer Verarbeitung der Daten auf Grundlage der Vertragsanbahnung und Vertrags­durchführung ist eine Ein­willigung nicht notwendig.

 

d) wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden;

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe 1b DSGVO. Bezüglich der Bonitätsauskunft s.u.

 

e) gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten und

 

Intern: die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter, welche mit den o.g. Vertragserfüllungen beschäftigt sind sowie der Aufsichtsrat als Kontrollinstanz und ggf. von diesem beauftragte Dritte. Die Mitarbeiter sind zur Vertraulichkeit verpflichtet und werden regelmäßig hinsichtlich des Datenschutzes geschult.

 

Extern: Damit wir die Verpflichtungen aus dem Vertrag erfüllen können, sind wir auf die Unterstützung einer Reihe externer Dienstleister angewiesen, welche Daten im Auftrag verarbeiten oder durch Ihre Tätigkeiten Kenntnis über die verarbeiteten Daten erhalten können. Diese sind insbesondere:

 

  • Messdienstleister zur Abrechnung des Heizungs-, Warm- und Kaltwasserverbrauchs sowie als Dienstleister für Rauchmelder.
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Handwerker und weitere Gebäude-, Wartungs- und Hausmeisterdienstleister
  • Rechtsanwälte / Inkasso
  • IT-Dienstleister, z.B. Softwarehersteller der Buchhaltungssoftware, externe IT-Betreuer, Anbieter von Telefon-, Drucker-, Scan-, Kopier- und Archivierungssystemen etc.
  • Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
  • Aareal-Bank, Wiesbaden zur Anlage eines Mieterkontos
  • Stadtverwaltung Albstadt: Wohnungsgeberbescheinigung, in Fällen eines Wohnberechtigungsscheins: Kopie des Mietvertrages. Ggf. Auskünfte an die Wohngeldstelle auf Grundlage des Wohngeldgesetzes.
  • Notare

f) gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind.

 

Eine Übermittlung der Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht.

 

(2) Zusätzlich zu den Informationen gemäß Absatz 1 stellt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten folgende weitere Informationen zur Verfügung, die notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:

 

a) die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

 

Sofern Daten zur Vertragsanbahnung erhoben werden, werden diese unverzüglich gelöscht, wenn es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Während des Vertragsverhältnisses erfolgt die Speicherung der Daten entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses erfolgt die Löschung nach dem Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

 

b) das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit;

 

Nehmen Sie in diesen Fällen Kontakt mit uns unter datenschutz@aswohnbau.de auf.

 

c) wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;

 

Sofern die Verarbeitung der Daten auf Basis einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese widerrufen. I.d.R. erfolgt die Ver­arbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b) der Daten­schutzgrundverordnung ohne Einwilligung.

 

d) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personen­be­zogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung oder das Bundes­daten­schutzgesetzt verstößt, steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der Auf­sichtsbehörde zu:

 

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstraße 10a
70173 Stuttgart

poststelle@lfdi.bwl.de
Tel.: 0711-6155410

 

e) ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und

 

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig bzw. sind wir gesetzlich verpflichtet, diese Daten zu erheben. Ohne die verarbeiteten Daten kann der Vertrag weder abgeschlossen noch durchgeführt werden. Bei der Nichterhebung und –verarbeitung von gesetzlich vorgegebenen Daten würden wir andernfalls einen Gesetzesverstoß begehen.

 

f) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

 

Datenschutz-Hinweise zur Nutzung dieser Homepage

 

Anonyme Datenerhebung:

 

Wenn Sie auf unsere Internetseiten zugreifen, erfassen unsere Web-Server automatisch Informationen allgemeiner Natur, die in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert werden. Dazu gehören die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, der Domainname des Internet Service Providers, die IP-Adresse des verwendeten Computers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Seiten, die Sie bei uns besuchen, die übertragene Datenmenge sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Wir werten diese Daten nur für statistische Zwecke und nur in anonymer Form aus.  Die Daten werden aus technischen Gründen und zur Gewährleistung der Systemsicherheit erhoben.

 

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten:

 

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie diese von sich aus freiwillig, z.B. im Rahmen einer Anfrage zur Verfügung stellen. Ihre Daten werden vor der Übertragung und Verarbeitung verschlüsselt, um diese vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Ausnahme stellt hierbei der E-Mail-Versand dar.

 

Cookies:

 

In unserem Internetangebot werden keine Cookies verwendet.

 

Nutzung und Weitergabe von personenbezogenen Daten:

 

Die im Rahmen unserer Webseiten erhobenen personenbezogenen Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur zur Vertragsanbahnung- und abwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Nur im Falle einer konkreten Vertragsanbahnung oder zur Durchführung eines Vertrages werden ausschließlich die hierfür notwendigen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b) der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet.

 

Ihre Daten werden nicht verkauft, vermietet oder in anderer Weise Dritten zur Verfügung gestellt. Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften. Unsere Mitarbeiter, Dienstleister etc. sind von uns zu strengster Vertraulichkeit verpflichtet.

 

Newsletter:

 

Gerne informieren wir Sie mittels Newsletter über unsere aktuellen Immobilienangebote. Zum Versand eines Newsletters benötigen wir Ihre eMail-Adresse. Nachdem Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine eMail an die von Ihnen angegebene eMail-Adresse, in der Sie zur Verifizierung der von Ihnen angegebenen eMail-Adresse einen Bestätigungslink anklicken müssen. Ihre Daten werden von uns nur zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO, bzw. mit Anklicken des Bestätigungslinks Ihre Einwilligung und damit Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO). Sie können sich jederzeit von Newslettern wieder abmelden und damit der weiteren Verwendung Ihrer Daten widersprechen. Sie können sich hierzu am Ende eines jeden Newsletters aus dem Verteiler wieder austragen. Alternativ können Sie uns auch eine eMail an widerruf@aswohnbau.de zukommen lassen.

 

 

Hinweise zum Datenschutz der Boniversum Creditreform GmbH (Bonitätsprüfung)

Unser Unternehmen prüft regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt auch bei Bestandskunden Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Im Auftrage von Creditreform Boniversum teilen wir Ihnen bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 EU-DSGVO mit:

 

Die Creditreform Boniversum GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden.

 

Auf dieser Basis erteilt Creditreform Boniversum Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikations­unternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt.

 

In der Datenbank der Creditreform Boniversum werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn ein Kunde ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegt. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln“, die Sie unter folgendem Link:

 

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32001D0497&from=DE

 

einsehen oder sich von dort zusenden lassen können.

 

Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht.

 

Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderung, Bonitätsprüfung, Versicherungsvertrag, Vollstreckungsauskunft.

 

Sie haben gegenüber der Creditreform Boniversum GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so können Sie deren Vervollständigung verlangen.

 

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten gegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.

 

Sollten Sie Einwände, Wünsche oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Creditreform Boniversum wenden. Dieser wird Ihnen schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterhelfen. Sie können sich auch über die Verarbeitung der Daten durch Boniversum bei dem für Ihr Bundesland zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz beschweren.

 

Die Daten, die Creditreform Boniversum zu Ihnen gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden.

 

Um Ihre Bonität zu beschreiben bildet Creditreform Boniversum zu Ihren Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die Creditreform Boniversum Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

 

Widerspruchsrecht:

Die Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum GmbH gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen des Gläubiger- und Kreditschutzes, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten regelmäßig überwiegen oder dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nur bei Gründen, die sich aus einer bei Ihnen vorliegenden besonderen Situation ergeben und nachgewiesen werden müssen, können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Liegen solche besonderen Gründe nachweislich vor, werden die Daten nicht mehr verarbeitet. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet.

 

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO ist die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss. Ihr Ansprechpartner in unserem Haus ist der Consumer Service, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: selbstauskunft@boniversum.de.

 

Den zuständigen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten: Creditreform Boniversum GmbH, Datenschutzbeauftragter, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss, E-Mail: datenschutz@boniversum.de.

 

Aktuelles

Marz 2018

neue Öffnungs- und Telefonzeiten für unsere Hausverwaltung ab 1.4.2018

mehr Informationen